21 / 100

FAQ Liste zur

Tier-OP-Versicherung

und

Tier-Krankenversicherung

FAQ Liste

zur Tier OP-Versicherung und Tierkrankenversicherung

Welche Tiere/ Rassen können versichert werden?

Versicherbar sind alle Hunde- und Katzenrassen

Welche Vertragslaufzeit ist bei uns vereinbart?

Wir bieten grundsätzlich Verträge mit 1-jähriger Laufzeit an. Nach 12 Monaten hast Du ein tägliches Kündigungsrecht.

Sind Tierversicherungen von der Steuer absetzbar?

Nein.

Gibt es eine Tarifierung nach Hunde- / Katzenrassen?

Im Bereich der Operationskostenversicherung keine rassenspezifischen Prämien.

Im Bereich der Tier-Krankenversicherung gibt es bei den Katzen keine rassenspezifische Prämie, bei den Hunden dagegen wird in 3 Risikogruppen unterschieden.

Wie erfolgt die Einstufung eines Mischlings in der Hundekrankenversicherung?

Sofern es sich um einen Mischling handelt und die Rasse nicht eindeutig feststellbar ist, erfolgt die Tarifierung nach der zu er-wartenden Schulterhöhe des ausgewachsenen Hundes.

Gibt es eine Tarifierung nach Alter des Tieres und ändern sich die Prämien aufgrund des Alters während der Laufzeit des Vertrages?

Es gibt folgende Altersgruppen: Alter 2 Monate bis 2 Jahre, 3 und 4 Jahre, 5 und 6 Jahre, ab dem 7. Geburtstag. Die Prämien werden während der Vertragslaufzeit bei Erreichen der nächsten Altersgruppe angepasst.

Gibt es ein Mindest- oder Höchstaufnahmealter?

Ja, das Mindestaufnahmealter ist 2 Monate, das Höchstaufnahmealter ist 9 Jahre.

Wie wird das Tier eingestuft, wenn das Alter nicht bekannt ist? (z.B. zugelaufene Katze)

Das Alter sollte bei einer tierärztlichen Untersuchung bestimmt und in den Tierpass eingetragen werden.

Wie erfolgt die Berechnung, wenn vertraglich ein Selbstbehalt vereinbart wurde?

Es handelt sich um einen Selbstbehalt je Versicherungsfall, d. h. die verschiedenen Kostenpositionen werden aufsummiert (je nach Erstattungssätzen), anschließend wird von der Gesamterstattungssumme der Selbstbehalt abgezogen.

Wie wird ein Schadensfall im Ausland abgerechnet? Besteht auch Versicherungsschutz, wenn man mit seinem Tier extra zur Behandlung ins Nachbarland fährt?

Es werden die Gebühren des Tierarztes im Nachbarland erstattet, begrenzt auf die Erstattungshöhe, die nach der versicherten Gebührenordnung für Tierärzte (GOT) in Deutschland bei diesem Behandlungsfall hätte erstattet werden müssen. Auch die bewusste Wahl eines ausländischen Tierarztes ist möglich.

Sind Transportkosten vom/zum Tierarzt oder zur Tierklinik mitversichert?

Nein, Transportkosten sind ausgeschlossen. Das Wegegeld/die Reisekosten des Tierarztes für dessen Hausbesuch werden erstattet, sofern das versicherte Tier nicht transportfähig war und der Tierarzt dies bestätigt.

Werden Portokosten oder Kurierkosten (z.B. Versand ins Labor) erstattet?

Ja, eine Erstattung der Porto- und Kurierkosten erfolgt im Rahmen des versicherten Bausteines.

Sind Bestattungskosten oder das Einschläfern des Tieres mitversichert?

Bestattungskosten sind nicht versichert.

Es werden Kosten für die Einschläferung durch Injektion erstattet, sofern der Gesundheitszustand des versicherten Tieres nicht wiederhergestellt werden kann und eine Tötung durch Injektion tierärztlich angeraten ist.

Wird eine etwas gewählte SB-Variante (80% oder 90%) auf die Festbeträge im Bereich Vorsorge (100€ jährlich und Zahnbehandlung 500€ jährlich) angerechnet?

Nein. Nur die sonstigen Leistungen werden angerechnet.

Was ist wenn das Tier bei Antragsstellung gesund war und in der Wartezeit erstmalig eine Krankheit diagnostiziert wird. Besteht dann nach Ablauf der jeweiligen Wartezeit Versicherungsschutz?

Nein, in der Wartezeit diagnostizierte/auftretende Erkrankungen und deren Folgen sind dauerhaft vom Versicherungsschutz ausgeschlossen. Aber als Unfall gilt auch die Aufnahme von Gift- und Schadködern.

Wie verhält es sich mit den Wartezeiten bei Vertragsumdeckungen?

Sofern der Versicherungsschutz bei der Barmenia ohne zeitliche Unterbrechung fortgesetzt wird und der alte Vertrag einen ver-gleichbaren Leistungsumfang hatte, entfällt die allgemeine Wartezeit, sofern die Leistung Bestandteil des alten Vertrages war. Bei der besonderen Wartezeit wird die bestehende Vorversicherungszeit angerechnet (für den Leistungsumfang, der im Vorvertrag versichert war)

Sind auch Untersuchungen und/oder Eingriffe außerhalb der Tierklinik versichert?

Ja, es besteht diesbezüglich keine Einschränkung.

Gibt es einen Mehrtierrabatt?

Nein, ein Mehrtierrabatt ist derzeit nicht vorgesehen.

Ist eine mehrjährige Laufzeit möglich und gibt es dann einen Laufzeitrabatt?

Nein, mehrjährige Laufzeit und Laufzeitrabatt sind nicht möglich.

Müssen die Katzen wirklich geschippt werden oder reicht auch eine Tätowierung?

Wichtig ist, dass das versicherte Tier eindeutig identifizierbar ist. Dies kann durch einen Chip oder eine Tätowierung erfolgen.

Was ist wenn das Tier verkauft wird? Kann der Käufer den Vertrag übernehmen?

Ja, eine Weiterführung des Vertrages über den Käufer ist möglich. Es wird ein neuer Vertrag mit einer neuen Versicherungsscheinnummer ausgefertigt.

Sind blinde Tiere in der Tier-Krankenversicherung versicherbar?

Nein.

Gibt es eine Impfpflicht für Hunde und Katzen?

Grundsätzlich ist es dem VN überlassen ob und gegen was er seine Tiere impft. Es ist aber folgende Besonderheit zu beachten: Kein Versicherungsschutz besteht für:
– Diagnose und Behandlung von Panleukopenie, Katzenschnupfen, Leukose und Tollwut bei der Katze, sowie
– Staupe, Hepatitis (HCC), Leptospirose, Parvovirose und Tollwut beim Hund, sofern das Bestehen eines Impfschutzes für das versicherte Tier durch einen internationalen Impfpass nicht nachgewiesen werden kann.

Fragen geklärt?

Wen möchtest Du versichern?

Meinen Hund

Meine Katze

Katzenversicherung

Kontaktiere uns !

Nutze das Kontaktformular

oder — 033708 / 234-56

Datenschutz

3 + 11 =